„GENERATION MUTATION“ (2012)

Zombie Apokalypse überlebt am 13. Juli 2012 von Sander.


Hier ist er. Der neue Zombie-Schocker aus dem Hause SanderMania.
Es war ein Projekt, dass alles abgefordert hat. In der Pre- und auch Post-Production. Was mich betrifft, zum Beispiel: Das Drehbuch zu schreiben, zu organisieren, Regie zu führen, zu schauspielern, die Kamera teilweise zu machen, den Film zu schneiden, das Artwork zu erstellen und zu promoten.
Wenn man den Film sieht, bekommt man natürlich nichts von dem ganzen „Drumherum“ mit. Aber jeder der sich ein bisschen auskennt, oder selbst schon mal sowas gemacht hat, weiss, was da für eine Arbeit dahinter steckt. Klar, hat es Spass gemacht, aber selbst bei einem Amateur-Streifen gibt es Stress. Hauptsächlich Zeit-Stress. Egal ob das nun mit den Locations zusammenhing, oder das wir alles an einem Wochenende im Kasten haben mussten. Am Ende hat es sich aber gelohnt und mein erster Low-Budget-Zombie-Kurzfilm ist bereit von Euch gesehen zu werden.

Worum geht’s?

„Steven lebt in Oakwood, einem kleinen, verschlafenen Vorort von Los Angeles.
Alles ist wie immer, doch in dieser Nacht wird er Zeuge eines Zombieangriffs,
wobei eine junge Frau getötet wird. Steven sucht Hilfe bei seinem Kumpel Corey,
dem Horror-Freak der Kleinstadt. Doch weder Corey, noch die Polizei glauben ihm.
Seltsamerweise beobachtet Steven immer wieder eine mysteriöse Gestalt, die allen Anschein nach
etwas mit dieser Zombie-Invasion zu tun haben muss.
In Los Angeles ist bereits die komplette Stadt mit Untoten verseucht und auch Oakwood ist in Gefahr.
Nach einem weiteren Vorfall im Krankenhaus, ist nun auch Corey überzeugt.
Für die beiden Jungs wird diese Nacht nun zur Hölle auf Erden.“

[iframe][/iframe]
 
Wer möchte, kann sich auch die komplette DVD kostenlos downloaden und selber brennen. Diese enthält viel Bonus Material, sowie das Cover zum ausdrucken.

DOWNLOAD: GENERATION MUTATION

(Anleitung: Nach dem Download die Datei mit WinRar entpacken und den „VIDEO_TS“ Ordner dann auf eine DVD brennen.)

Ach ja, und wer sich das dazugehörige Filmplakat drucken lassen will oder noch Infos zum Film braucht, findet alles hier: FILMPLAKAT & INFOS.

Danke auch nochmal an alle für’s mitmachen und Alice Hive, Iron Snag Joe und Chris Holland für den Soundtrack!
 

Reply

Leave a comment.